Hans-Jürgen Hufeisen steht europaweit für virtuoses Blockflötenspiel. Rund 40 Konzerte spielt er im Jahr mit seinen kunstvollen Instrumenten: Flöten aus Buchsbaum, teils hunderte Jahre als, die größte misst fast zwei Meter. Es sind Seeleninstrumente, deren warmer Klang die Konzert-Säle füllt. Nun geht der Flötist Hans-Jürgen Hufeisen mit seinen neusten Kompositionen auf Advents-Tour. Es sind Werke über Engel aus der Weihnachtsgeschichte:

Sie hängen an den Zweigen der Christbäume, lugen hinter den feierlich geschmückten Fenstern hervor und stehen in den Holz-Krippen der Weihnachtsmärkte: Engel. Die himmlischen Wesen begleiten uns durch die Weihnachtszeit. Der Künstler Hans-Jürgen Hufeisen hat den geheimnisvollen Geschöpfen eine Stimme gegeben, hat ihre Melodien auf seinem neuen Album „Weihnachtsengel“ eingefangen. In seinen Adventskonzerten wird neben den Melodiemeditationen zu bekannten Weihnachts- und Adventsliedern nun Raum sein, diesen Engels-Begegnungen zuzuhören, denn im Alltag ist ihre Stimme zu leise. Hans-Jürgen Hufeisen lässt sie nun sachte erklingen. Wenn es die Engel in der Weihnachtsgeschichte nicht gegeben hätte“, sagt der Flötist, „dann gäbe es dieses Fest nicht.“ Deshalb hat er in der Weihnachtsgeschichte nach den sanften Geschöpfen gesucht. Entstanden sind12 musikalische Bilder, die die Engelsgestalten sichtbar machen. Etwa das Bild des Engels, der Maria die Geburt ihres Sohnes verkündet, auch das des Engels, der Josef im Traum erscheint, um ihn zur Flucht mit Maria zu bewegen. Die fliegenden Himmelsgeschöpfe verkünden in der Weihnachtsgeschichte nicht nur die frohe Botschaft, sie warnen auch vor der Hinterlist des Königs.

„Meine Kompositionen sind ihre leuchtenden Klangbilder“, sagt Hufeisen. Der Künstler lädt dazu ein, den Raum des Himmels in sich selbst zu entdecken. Wie der helle Weihnachtsstern leuchtet der Klang seiner Flöten, der in den Konzerträumen den musikalischen Flügelschlag der Engel entfacht. Die Zuschauer werden ihn mit sich durch die Weihnachtszeit tragen. Ein Konzert zum An- und Innehalten inmitten einer oft hektischen Welt.
www.hufeisen.com