Die Old Blind Dogs sind eine der besten Bands, die Schottland zu bieten hat – so gewannen sie auch den Titel „best live act“ bei den Scots Trad Music Awards völlig zu Recht.

Wer denkt, er hätte schon alles gehört, was man mit einem schottischen Dudelsack anstellen kann, der wird von Youngster Ali Hutton, mit Sicherheit einem der besten Piper seiner Generation, eines Besseren belehrt. Jonny Hardie an Vocals und Fiddle ist tief in der schottischen Tradition verwurzelt und hat ein markantes, typisch schottisches Timbre in seiner Stimme, das sich hervorragend mit Aaron Jones‘ mehr von Singer-Songwritern wie James Taylor beeinflussten Vocals ergänzt. Jones ist an Bouzouki und Gitarre ein Virtuose und sorgt zusammen mit Fraser Stone an Drums und Percussion für einen treibenden Beat der garantiert in die Beine fährt.

„A Scots neo-traditional super group, with a bracingly modern musical
attack.“ (Montreal Gazette)

„The skill, talent and verve with which they played, belied their laddishness and the crowd responded with thunderous applause. Folk is the new rock and roll.“ (Evening News)

„The Old Blind Dogs play with a compelling energy and intoxicating rhythm, players and audience seem to share a wild ecstasy of emotion.“ (The Scotsman)

„Old Blind Dogs bring freshness and colour to acoustic music steeped in centuries of Scottish folklore and history.“ (The Los Angeles Times)