Es kann gut sein, dass Sie Samuel Harfst (sprich: wie „darfst“ mit „h“) schon einmal gehört haben. An die 500 mal spielte der 26 – jährige Hesse schon solo und mit seiner Band auf deutschen, europäischen und australischen Straßen und Stränden. In den letzten 2 Jahren verkaufte er dabei über 25.000 CDs aus Eigenproduktion und erspielte sich so langsam aber sicher einen Geheimtippstatus in bundesdeutschen Singer Songwriter Kreisen.

Samuel Harfst steht für handgemachte Musik mit Charakter. Er begeistert mit tiefsinnigen Texten und Alltagsgeschichten, die sich schnell tief ins Herz hinein erzählen. Mit seinen Bandkollegen Dominik Schweiger (Cello), Dirk Menger (Bass, Rhodes, Cello, Klavier) und David Harfst (Percussion, Rhodes) paart sich heute ein eingespieltes Team mit einem warmen, nicht aufdringlichen Sound, der in seiner Klarheit und Schlichtheit fesselt und fasziniert.

Was anfangs das Studium in Australien finanzieren sollte hat sich für ihn zur perfekten Plattform für seine Musik entwickelt. Denn auch wenn er regelmäßig auf große Festivals mit mehreren tausend Zuschauern eingeladen wird, begeistert ihn gerade der persönliche Kontakt zu den Menschen. Samuel Harfst bringt die Bühne auf die Straße auch wenn die Konzerte zur Zeit größer werden – diese Intensität zu erhalten ist Ziel der 4 Musiker, egal ob “auf der Gass’”, im Club oder bei einem Festival.
2009 dann wurde Samuel Harfst beim MTV unplugged Nachwuchswettbewerb mit seinem Song “Alles Gute zum Alltag” unter die 10 besten deutschen Newcomer Bands gewählt. Produzent Ralf Mayer (Fanta 4, Clueso) findet Gefallen an den leicht nuschelnden Jungs aus Mittelhessen und produzierte das erste “Major” Debut Album von Samuel Harfst und Band.