Sarah Brendel präsentiert sich jung, frisch und in bester Folkrock – Tradition a la „Bob Dylan“ oder auch „Sixpense non the richer“. Sarah, Stevie, Dave und Flo stehen für intensiven Bandsound, der ehrlich ist, handgemacht und direkt ins Herz geht. Sarah Brendel, die unlängst zum „Best new artist 2005“ der christlichen Popmusik in den USA gewählt worden ist, wird erstmalig im Main-Taunus-Kreis mit ganzer Band zu Gast sein.

1998 startet ihre Solo-Karriere bereits im Alter von 17 Jahren. Gemeinsam mit Produzent Udo Rinklin (Delirous?, Die Happy) vollendet sie 2004 ihr Album „Under the fire“. Sarah Brendel tourt 2005 zusammen mit den US-Rockern und Grammy Gewinnern der Band „Petra“ durch die USA und landet mit ihrem Song „Fire“ auf einem beachtlichen 14. Platz in den amerikanischen Billboard Airplaycharts der CCM Radiostationen. Ein weiteres Highlight in 2005 war auch ihr Konzert vor 700.000 Menschen beim Weltjugendtag Abschlussfestival „Building One World“ in Köln.